Wir über uns

Erfahren Sie mehr über unser modernes Mindset zu Mieterzufriedenheit und Kundenorientierung.

AktivBo

AktivBo wurde 1991 in Stockholm gegründet. Unser Mindset und unsere Systematik der Mieterbefragung zielen darauf ab, konkrete und messbare Verbesserungen in den Bereichen zu erreichen, die allen Steakholdern am wichtigsten sind. Wir verändern die Branche – denn wir verschieben den Fokus vom Gebäude und seiner Technik mehr hin zum Mensch, der dort lebt oder arbeitet.

Mit unserem Prozess bieten wir Unterstützung von Kunden- und Mieterbefragungen bis zu konkreten und kontinuierlichen Verbesserungen. Unsere digitalen Analysetools sind sehr innovativ und benutzerfreundlich.

Heute arbeiten wir mit mehr als 300 Wohnungs- und Immobilienunternehmen in Skandinavien, Deutschland und Österreich zusammen. Das ermöglicht tolle Benchmarks auf allen Ebenen.

Häufige Fragen / FAQ

Mieter

Muss ich an der Befragung teilnehmen?

Nein, die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Ihr Vermieter und wir würden uns natürlich über viele Teilnehmer freuen, um ein möglichst umfassendes Meinungsbild zu erhalten. Die Ergebnisse dieser Erhebung dienen dazu festzustellen, wo Verbesserungsbedarf besteht. Dennoch können Sie natürlich selbst entscheiden, ob Sie sich an der Befragung beteiligen wollen. Falls Sie dies nicht wollen, sagen Sie uns bitte nach Erhalt der ersten Befragung telefonisch oder per E-Mail Bescheid, damit wir Sie nicht mehr an die Teilnahme erinnern.

Werden meine Antworten vertraulich behandelt?

Ja. AktivBo garantiert, dass sämtliche Antworten in einer Mieterbefragung anonym verarbeitet werden. Die Befragungen enthalten eine per Zufallsgenerator erstellte Nummer. Diese dient dazu zu verhindern, dass wir Mieter an die Teilnahme erinnern, die die Befragung bereits abgeschlossen haben, sowie zu dem Zweck, im Falle notwendiger Maßnahmen das richtige Wohngebäude zu identifizieren, sofern mindestens fünf Mieter teilgenommen haben.

Kann ich die Fragen auch telefonisch beantworten?

Ja. Wir bieten allen Mietern die Möglichkeit, per Telefon an der Befragung teilzunehmen.

Erfahren wir die Ergebnisse der Erhebung?

Es liegt an Ihrem Vermieter, die Ergebnisse der Befragung zu kommunizieren. Bitte fragen Sie bei Ihrem Vermieter nach, wenn Sie mehr wissen wollen. Falls Sie gar keine Rückmeldung erhalten, sagen Sie uns Bescheid! Wir versuchen dann, auf Ihren Vermieter einzuwirken.

Kann ich Reparaturbedarf direkt an Sie melden?

Leider nicht. Wenn es ein Problem in Ihrem Wohnhaus gibt, wenden Sie sich bitte an Ihren Vermieter.

Werden alle Mieter in meiner Umgebung um die Teilnahme an der Befragung gebeten?

Das hängt davon ab, wie Ihr Vermieter die Erhebung durchführen lässt. Wir von AktivBo empfehlen grundsätzlich, sämtliche Kunden/Mieter zu befragen. Das geschieht jedoch nicht notwendigerweise gleichzeitig. Manche Vermieter lassen sämtliche ihrer Mieter oder eine bestimme Teilmenge zum selben Zeitpunkt befragen, andere schicken die Befragung stattdessen Zug um Zug an verschiedene Mieter.

Wohnungsunternehmen / Genossenschaften

Warum sollten wir Mieterbefragungen durchführen?

Genau wie in jeder anderen Branche sollte man jeden einzelnen Mieter als wichtigen Kunden betrachten, dessen Zufriedenheit von großer Bedeutung ist. Es lohnt sich wirtschaftlich, zufriedene Kunden zu haben – und zwar ganz egal, ob man Wohnungen oder Gewerberäume verwaltet, unabhängig von Leerständen und Vollvermietung, Kleinstadt oder Großstadt, Sanierungen oder Neubauten.

Ihr Unternehmen erhält eine Grundlage für die Kontrolle der Prozesse, kann die richtigen Einsätze priorisieren und vermeiden, Investitionen dort zu tätigen, wo sie nicht erforderlich sind.

Zufriedene Mieter verursachen geringere Kosten als unzufriedene. Weniger Beschwerden, weniger Fluktuation und eine stärkere Marke sind weitere positive Effekte, die zu einer höheren Wirtschaftlichkeit beitragen.

Welche Vergleichs-/Benchmarkmöglichkeiten erhalten wir durch AktivBo?

Dank unserer umfangreichen Datenbank verfügen wir über Vergleichswerte in vielen verschiedenen Bereichen und auf diversen Ebenen. Je nach Wunsch erhalten Sie Benchmarks auf lokaler, regionaler, nationaler und/oder internationaler Ebene. Die Vergleiche können zudem auf verschiedene Indizes, Fragen sowie Unternehmensgröße, Eigentumsform usw. aufgeschlüsselt werden.

Unsere Darstellung der Ergebnisse macht es außerdem leicht, entstehende Trends zu erkennen und Vergleiche über viele verschiedene Ebenen und Parameter hinweg zu ziehen. Unsere digitale Analyseplattform wurde speziell dafür entwickelt.

Per Post und/oder digital?

An sämtlichen AktivBo-Befragungen kann man auf digitalem Wege teilnehmen. Sie werden dynamisch dargestellt, um die Beantwortung der Fragen auf verschiedenen Endgeräten (Mobiltelefon, Tablets…) so bequem wir möglich zu gestalten. In vielen Fällen entscheiden sich Wohnungsbauunternehmen jedoch für das Versenden eines gedruckten Fragebogens per Post in Kombination mit digitalen Beantwortungsoptionen, um eine so hohe Rücklaufquote wie möglich zu erzielen. Eine hohe Rüclaufquote bewirkt, dass sich sämtliche Mitarbeiter in den Ergebnissen wiederfinden, weil „ihre Kunden“ die Möglichkeit hatten, ihre Meinung kundzutun. Außerdem ist es so möglich, die Ergebnisse auf bestimmte Adressen oder Wohnhäuser herunterzubrechen.

Hat die Anzahl der Fragen einen Einfluss auf die Antwortquote?

Nur in sehr geringem Maße. Bei den Kundenunternehmen, die die Anzahl der von ihnen gestellten Fragen reduziert bzw. erhöht haben, konnten wir nur minimale Unterschiede in der Rücklaufquote feststellen. Andere Faktoren – darunter die Information der Mieter und das anschließende Feedback – haben größeren Einfluss. Wird vor, während und nach der Erhebung richtig kommuniziert, steigt das Interesse an der Teilnahme.

Das Allerwichtigste ist natürlich, dass man kundenorientiert arbeitet und die Verbesserungen vornimmt, die die Kunden wünschen. Die Beteiligung steigt, wenn die Mieter erleben, dass ihre Meinung ernst genommen wird.

Wie lange dauert es, ein Projekt mit AktivBo durchzuführen?

Verschiedene Projekte nehmen unterschiedlich viel Zeit in Anspruch. Bei manchen Erhebungen können wir noch am Tag des Verschickens Antworten liefern. Andere Projekte laufen kontinuierlich; d. h., dass wir fortlaufend Befragungen an ausgewählte Gruppen von Teilnehmern schicken. Sofern es von der Zeitplanung her möglich ist, empfehlen wir immer auch den Versand von Remindern, da dies zuverlässig zu einer Erhöhung der Rücklaufquote führt. Einen großen Teil der Wohnungsunternehmen unterstützen wir auch im Prozess nach der Ergebnisvorstellung. Der Zeitplan für diesen Teil des Verfahrens hängt natürlich davon ab, wir umfassend die Unterstützung sein soll.

Spielt es eine Rolle, zu welcher Zeit des Jahres eine Befragung stattfindet?

Nein. Wir führen seit mehr als 25 Jahren Erhebungen durch. Dabei konnten wir keinen größeren Einfluss des Zeitpunkts auf das Gesamtergebnis feststellen. Wir vermeiden es jedoch, Befragungen während der Ferien zu durchzuführen.

Wie bekommen wir Zugriff auf die Ergebnisse?

Sämtliche Unternehmen und Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, erhalten Zugriff auf unseren digitalen Service Aktive. Dies beinhaltet einen einheitlichen, praktischen Zugang (Login) zu den Ergebnissen der Erhebung, inklusive zusätzlicher nützlicher Supportdienste. Aktive ist ein responsives Kundenportal, das Analysen und Arbeit auch von Mobilgeräten aus ermöglicht. Wenn Sie für eine Hausverwaltung tätig sind und über ein Smartphone verfügen, können Sie beispielsweise den Input Ihrer Kunden in Echtzeit einsehen und nötige Maßnahmen direkt ergreifen. Wenn Sie einen Aktionsplan haben, erhalten Sie einen übersichtlichen Überblick über geplante Maßnahmen und können die Umsetzung von Verbesserungen sowohl im Unternehmen insgesamt als auch auf den einzelnen Ebenen genau verfolgen; unabhängig davon, wo Sie sich gerade befinden.

Können wir Unterstützung erhalten, nachdem die Ergebnisse unserer Erhebung vorgestellt wurden?

Natürlich. Die Arbeit nach der eigentlichen Untersuchung macht in einer Vielzahl unserer Kooperationen einen Großteil unserer Tätigkeit aus. Wir unterstützen die Umsetzung einer kundenorientierten Arbeit auf verschiedene Weise, um Engagement und Schwung in die Optimierungsarbeit zu bringen. Die Unternehmen und Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, haben jedoch unterschiedliche Zielsetzungen. Daher variieren auch Art und Umfang der Unterstützung, die wir ihnen bieten. Einige wünschen Unterstützung in jeder Phase, andere haben eigene Verfahren entwickelt.

Wie steht es mit dem Datenschutz?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten bei AktivBo GmbH erfolgt unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Datenschutzrechts, also des Bundesdatenschutzgesetzes. Unser Datenschutzbeauftragter ist Dr. Volker Wodianka von der Kanzlei SCHLUTIUS, Ferdinandstraße 3, 20095 Hamburg. Er dokumentiert und kontrolliert alle Prozesse, die das Thema Datenschutz betreffen. Personenbezogene Daten beschränken sich i.d.R. auf Name und Adresse von Mietern. Diese Daten werden AktivBo verschlüsselt durch den Vermieter zugesandt, nachdem ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen wurde. AktivBo darf diese Daten nur zum Zweck der Mieterbefragung nutzen, um alle Mieter postalisch anzuschreiben. Alle personenbezogenen Daten werden nach Projektende gelöscht. Die Ergebnisse der Mieterbefragung werden anonymisiert ausgewertet, also hauseingangsweise (sofern mindestens 5 Mieter aus diesem Hauseingang an der Befragung teilgenommen haben). So können Vermieter punktgenaue Maßnahmen ableiten, die im Sinne der Bewohner sind, während die Anonymität der Befragungsteilnehmer gewahrt bleibt. Namentliche Nennungen von Nachbarn oder Mitarbeitern werden aussortiert.

Kooperationen

Wir unterstützen Wohnungs- und Immobilienunternehmen, egal ob kommunal, genossenschaftlich oder als Verwaltung.